• Handverlesene Unikate
  • Beste Qualität & geprüfte Mineralien
  • Originalfotos & Hörproben
  • Kleines Familien-Unternehmen
  • Überraschungs-Beigabe zu jeder Bestellung
  • Handverlesene Unikate
  • Beste Qualität & geprüfte Mineralien
  • Originalfotos & Hörproben
  • Kleines Familien-Unternehmen
  • Überraschungs-Beigabe zu jeder Bestellung

Baryt - Stufenstück ~ ca. 11 cm

Artikelnummer: HS-BARYT-ST-1

16,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Ich habe schon einen neuen Besitzer gefunden. (verkauft)
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

Baryt - Stufenstück

Marokko

Rohstein/Stufe

Größe: ca. 11,4 cm

Gewicht: ca. 359 Gramm

Originalfotos natürlich ...


Seinen traditionellen Namen "Schwerspat" erhielt Baryt aufgrund seiner für ein nichtmetallisches Mineral relativ hohen Dichte. Das Mineral wird bei der Erdöl-Förderung und vor allem in der Medizin verwendet: Als Zuschlagstoff reduziert es die Strahlendurchlässigkeit von Wänden, was z.B. beim Bau von Röntgenräumen genutzt wird.

Baryt - Schwerspat

Baryt hat einen "tafeligen/muscheligen" Kristallaufbau, deshalb können (auch während) des Transportes kleine Stückchen "abbröseln". Das ist kein Mangel, sondern typisch für dieses "weiche" Mineral.

Freier Textauszug aus den Fachbüchern von Michael Gienger, Werner Kühni & Walter von Holst.

Jeder entscheidet selbst, ob er das Geschriebene glaubt und liest selbst nach oder befragt seinen steinheilkundlichen Therapeuten. Der Auszug ist nachzulesen und zu entnehmen laut Quelltextangaben untenstehend:

"Der Baryt ist ein wichtiger Schutzstein gegen Strahlen. Er hilft gegen Computer-, Erd-, Wasser-, Röntgen-, UV- und radioaktiven Strahlungen. Er kann diese nicht nur abzuschirmen, sondern auch deren Schäden auf der Haut, Gehirn und Nerven lindern. Er ist bei Entzündungen, Schuppenflechten, Sonnenbrand, Hautpilzflechten, Eiterflechten, Wundrosen, Pickel sowie Akne behilflich.

Der Baryt unterstützt bei psychischen Störungen wie Platzangst, Zwangsvorstellungen und Hysterie und kann Kinder schon vor einer frühen Belastung schützen. Zudem kann er bei schüchternen Menschen das Selbstvertrauen fördern, das Gedächtnis stärken, bei Kummer oder Verwirrung helfen und auch älteren Menschen zu mehr Lebenskraft verhelfen; ..."

Quellen:

Kühni, Werner & von Holst, Walter: Enzyklopädie der Steinheilkunde, AT Verlag Aarau und München, 4. Auflage 2013, Seite 212-213

Gienger, Michael: Lexikon der Heilsteine, NEUE ERDE Verlag GmbH Saarbrücken, 4. Auflage 2000, Seite 161-161


Mineralien ersetzen keinen Arzt oder Therapeuten! Die Wirkungsweise der Steine ist wissenschaftlich nicht belegt und das Geschriebene stellt keine Anleitung oder Aufforderung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinn dar! Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass harmonisierende Edelsteine & Edelmetalle (auch sog. Heilsteine) krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben. Die Ausführungen stellen die Meinung der Buchautoren und/oder meine persönliche Meinung dar, ohne jedoch wissenschaftlich fundiert zu sein. Jeder entscheidet eigenverantwortlich, ob er Mineralien kauft und ob er daran glaubt. Lass dich von deinen steinheilkundlichen Therapeuten beraten.