• Handverlesene Unikate
  • Beste Qualität & geprüfte Mineralien
  • Originalfotos & Hörproben
  • Tatkräftiges "Ein-Frau"-Unternehmen
  • Handverlesene Unikate
  • Beste Qualität & geprüfte Mineralien
  • Originalfotos & Hörproben
  • Tatkräftiges "Ein-Frau"-Unternehmen

Chalcedon - Cabochon-Ohrstecker - Silber

Artikelnummer: HS-CHALCEDON-OHR-C8

21,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Ich gefalle dir? Ich bin käuflich.
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

Chalcedon blau

Ohrstecker - 1 Paar - Cabochonschliff - 8 mm - mit 925-er Silberfassung & Stecker

Chalcedon blau

1 Paar Ohrstecker

Cabochon

mit 925-er Silberfassung & Silberstecker

 

 

Ohrschmuck

Größe der Cabochons: ca. 8 mm

Fotos (Original): versch. Ansichten

 

Laut Hildegard von Bingen DER "Rednerstein" und ich finde ein wunderbarer Stein, der perfekt auf das Halschakra passt.

Der Chalcedon ist ein kreativer Stein. Er öffnet den Verstand und verleiht mentale Flexibilität und stärkt die Kommunikation und Selbstausdruck. Hildegard von Bingen hat ihn bei Wortfindungsstörungen und Stottern eingesetzt.

  Den Fachbüchern von Michael Gienger und Werner Kühni & Walter von Holst ist zu entnehmen: "Er unterstützt Erkrankungen der Atemwege, Nasennebenhöhlenentzündungen, Stimmbandprobleme und kühlt auf gereizten oder entzündeten Sehnen und Bändern. Tags getragen, hilft er abends beim Einschlafen."    

 

   

 

Quellen:

Gienger, Michael: Lexikon der Heilsteine. NEUE ERDE Verlag GmbH Saarbrücken, 4. Auflage 2000, Seite 184-187

Kühni, Werner & von Holst, Michael: Enzyklopädie der Steinheilkunde. AT Verlag Aarau und München, 4. Auflage 2013, Seite 239-242 linke Spalte

 

Mineralien/Steinanhänger ersetzen keinen Arzt oder Therapeuten! Die Wirkungsweise der Steine ist wissenschaftlich nicht belegt und das Geschriebene stellt keine Anleitung oder Aufforderung zur Therapie oder Diagnose im ärzlichen Sinne dar!
Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass harmonisierende Edelsteine krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben.
Die Ausführungen stellen meine persönliche Meinung und die der angegebenen Buchautoren dar, ohne jedoch wissenschaftlich fundiert zu sein.