• Handverlesene Unikate
  • Beste Qualität & geprüfte Mineralien
  • Originalfotos & Hörproben
  • Tatkräftiges "Ein-Frau"-Unternehmen
  • Handverlesene Unikate
  • Beste Qualität & geprüfte Mineralien
  • Originalfotos & Hörproben
  • Tatkräftiges "Ein-Frau"-Unternehmen

Chiastolith (Kreuzstein) - Trommelstein gebohrt - Anhänger

Artikelnummer: HS-CHIASTOLITH-GS-S

6,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Ich gefalle dir? Ich bin käuflich.
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

Chiastolith

Kreuzstein - Trommelstein, gebohrt - Anhänger

 

 

Chiastolith - Kreuzstein

Trommelstein, gebohrt

 

Anhänger

Sie erhalten einen der abgebildeten Steine (je nach Bestellmengeneingabe)

Größe: ca. 3,0 cm 

Fotos (wie üblich Original): Vorder- und Rückseite

 

 

Der Chiastolith ist ein kraftvoller Schutzstein.

In früheren Zeiten verwendete man ihn zur Abwehr böser Verwünschungen und Flüche.

Er unterstützt die eigene Identität und Lebensaufgabe konsequent zu entdecken und zu verwirklichen.

  Den Fachbüchern von Michael Gienger und Werner Kühni & Walter von Holst ist zu entnehmen:
"Er kann Übersäuerung lindern und entlastet somit bei Rheuma und Gicht. Er ist hilfreich bei Erschöpfung, Schwächezuständen und vorübergehenden Lähmungserscheinungen.  Der Chiastolith wirkt auf die Epiphyse, Kleinhirn und cerebrales Sprach- und Bewegungszentrum und harmoniesiert das vegetative Nervensystem."

 

   

 

Quellen:

Gienger, Michael: Lexikon der Heilsteine. NEUE ERDE Verlag GmbH Saarbrücken, 4. Auflage 2000, Seite 192-193

Kühni, Werner & von Holst, Michael: Enzyklopädie der Steinheilkunde. AT Verlag Aarau und München, 4. Auflage 2013, Seite 245-246

 

Mineralien/Steinanhänger ersetzen keinen Arzt oder Therapeuten! Die Wirkungsweise der Steine ist wissenschaftlich nicht belegt und das Geschriebene stellt keine Anleitung oder Aufforderung zur Therapie oder Diagnose im ärzlichen Sinne dar!
Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass harmonisierende Edelsteine krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben.
Die Ausführungen stellen meine persönliche Meinung und die der angegebenen Buchautoren dar, ohne jedoch wissenschaftlich fundiert zu sein.