• Handverlesene Unikate
  • Beste Qualität & geprüfte Mineralien
  • Originalfotos & Hörproben
  • Tatkräftiges "Ein-Frau"-Unternehmen
  • Handverlesene Unikate
  • Beste Qualität & geprüfte Mineralien
  • Originalfotos & Hörproben
  • Tatkräftiges "Ein-Frau"-Unternehmen

Hundehalskette "Wundenheil" - Rhodonit

Artikelnummer: HS-HUND-RHODONIT-3

18,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Ich gefalle Dir? Ich bin käuflich.
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

Hundehalskette "Wundenheil"

Rhodonit - Paracord schwarz/gemustert - Gesamtlänge: ca. 31 cm

Hundehalskette

Zierhalsband - Kein Halsband zum Leine einhängen!

Thema: Wunden/Schock

Rhodonit

 

Handgefertiges Einzelstück

 

Paracord: schwarz/gemustert - Stärke: ca. 0,6 cm

Größe Stein: ca. 2,3 cm

Gesamtlänge des Halsbandes: ca. 31 cm (1. Knoten) kann auch auf ca. 30 cm (2. Knoten) verkürzt werden.

Je nach Felldichte, ist es für einen Halsumfang von etwa 26 cm passend. Ist der Hals oder Fell weniger, hängt das Band/Stein dann etwas lockerer.

 

Nicht unbeaufsichtigt tragen lassen.

 

Rhodonit: Der Stein der "Wunden" und "Antischock"

Bereits Hildegard von Bingen sagte: "dass der Rhodonit ein hervorragender Wundheilstein ist".

Er hilft zu verzeihen und seelische Schmerzen zu lindern er kann bei Schock und Panik hilfreich sei, um geistig klar zu werden.

 

Rhodonit:

Den Fachbüchern von Michael Gienger und Werner Kühni & Walter von Holst ist zu entnehmen: "Körperlich kann er schmerzlindernd wirken, lindert Vereiterungen und leitet Gift aus dem Gewebe. Er ist ein guter Narbenregenerationsstein. Er unterstützt Autoimmunerkrankungen, Magengeschwüre und kann Herz und Kreislauf  und die Fruchtbarkeit stärken".   Interessant ist auch, dass er wohl bei Hunden eine "zeckenabwehrende" Wirkung haben soll und nach Zeckenbissen die betroffene Stelle besser ausleitet.    

 

Quellen:

Gienger, Michael: Lexikon der Heilsteine. NEUE ERDE Verlag GmbH Saarbrücken, 4. Auflage 2000, Seite 364-365

Kühni, Werner & von Holst, Michael: Enzyklopädie der Steinheilkunde. AT Verlag Aarau und München, 4. Auflage 2013, Seite 387-389

 

Mineralien/Steinanhänger ersetzen keinen Arzt oder Therapeuten! Die Wirkungsweise der Steine ist wissenschaftlich nicht belegt und das Geschriebene stellt keine Anleitung oder Aufforderung zur Therapie oder Diagnose im ärzlichen Sinne dar!
Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass harmonisierende Edelsteine krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben.
Die Ausführungen stellen meine persönliche Meinung und die der angegebenen Buchautoren dar, ohne jedoch wissenschaftlich fundiert zu sein.