• Handverlesene Unikate
  • Beste Qualität & geprüfte Mineralien
  • Originalfotos & Hörproben
  • Tatkräftiges "Ein-Frau"-Unternehmen
  • Handverlesene Unikate
  • Beste Qualität & geprüfte Mineralien
  • Originalfotos & Hörproben
  • Tatkräftiges "Ein-Frau"-Unternehmen

Rhodonit - Herz gebohrt - Anhänger

Artikelnummer: HS-RHODONIT-GS-2

99,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Ich gefalle dir? Ich bin käuflich.
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

Rhodonit in Herzform- gebohrt

Unikat aus Australien

Trommelstein in Freeform (Herz)

seitlich, durch eine Herzwölbung durchgebohrt


Anhänger

Größe: ca. 4,0 x 1,8 x 0,7 cm

Fotos (Original): Vorder- und Rückseite


Bereits Hildegard von Bingen sagte: "Der Rhodonit ist ein hervorragender Wundheilstein".

Der Rhodonit hilft zu verzeihen und seelische Schmerzen zu lindern. Er kann bei Schock und Panik ein hilfreicher Unterstützer sein, um geistig klar zu werden.

Er hat einen guten Bezug zu unserem Herzchakra.

Textauszug aus den Fachbüchern von Michael Gienger, Werner Kühni & Walter von Holst.

Hier steht geschrieben und kann nachgelesen werden (Quelltextangabe untenstehend):

"Körperlich kann er schmerzlindernd wirken, lindert Vereiterungen und leitet Gift aus dem Gewebe. Er ist ein guter Narbenregenerationsstein; angezeigt bei Autoimmunerkrankungen, Parkinson, Mutipler Sklerose; beschleunigt Reizleitung der Nerven; leitet Gift aus Bindegewebe ab; Kreislauf, Durchblutung; stärkt Lunge und Sauerstoffaufnahme; Bronchitis; Fruchtbarkeit; Quetschungen, Verbrennungen, Vereiterungen; regeneriert Narbengewebe, bessert Narbenbildung. Angst vor Veränderung; Prüfungsangst und Lernblockaden, Ruhe, Selbstwert, hilft zu Verzeihen; hilft über Kränkungen hinweg; macht wach und geistesgegenwärtig; ideal für Lebenshungrige und Extremsportler; ..."

Interessant ist auch, dass er wohl bei Hunden eine "zeckenabwehrende" Wirkung haben soll und nach Zeckenbissen die betroffene Stelle besser ausleitet.


Quellen:

Gienger, Michael: Lexikon der Heilsteine. NEUE ERDE Verlag GmbH Saarbrücken, 4. Auflage 2000, Seite 364-365

Kühni, Werner & von Holst, Walter: Enzyklopädie der Steinheilkunde. AT Verlag Aarau und München, 4. Auflage 2013, Seite 387-389


Mineralien ersetzen keinen Arzt oder Therapeuten! Die Wirkungsweise der Steine ist wissenschaftlich nicht belegt und das Geschriebene stellt keine Anleitung oder Aufforderung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinn dar!

Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass harmonisierende Edelsteine & Edelmetalle (auch sog. Heilsteine) krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben. Die Ausführungen stellen die Meinung der Buchautoren und/oder meine persönliche Meinung dar, ohne jedoch wissenschaftlich fundiert zu sein.